Berufspolitik

Servicehelfer in Kliniken schließen Ausbildung ab

Veröffentlicht: 10.11.2009, 16:41 Uhr

STUTTGART (mm). Zum ersten Mal haben sieben Auszubildende des Klinikums Stuttgart ihre staatliche Anerkennung als Servicehelfer im Sozial- und Gesundheitswesen erhalten. Die Ausbildung richtet sich an Jugendliche mit einem schwachen Hauptschulabschluss. Im Mittelpunkt stehen dabei serviceorientierte und unterstützende Tätigkeiten. Pflegerische Fähigkeiten werden nicht vermittelt. Die Ausbildung dauert zwei Jahre.

Das Klinikum Stuttgart beteiligt sich seit drei Jahren an dem von der Robert Bosch Stiftung entwickelten Modellprojekt zur Ausbildung des "Servicehelfers im Sozial- und Gesundheitswesen".

Mehr zum Thema

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden