Krankenkassen

Sozialverband: Pauschale ist undurchschaubar

Veröffentlicht: 16.03.2010, 14:42 Uhr

BERLIN (hom). Der Sozialverband VdK hat Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) vorgeworfen, mit seinen Plänen für eine Finanzreform in der GKV Arbeitnehmer und Rentner zu verunsichern. "Krankenversicherungsbeitrag, Zusatzbeitrag, Kopfpauschale oder Gesundheitsprämie, Sonderbeitrag und Sozialausgleich - wer soll das noch durchschauen?", sagte VdK-Chefin Ulrike Mascher. Sie spielte damit auf Berichte an, Rösler plane ab 2011 eine zusätzliche Pauschale von 29 Euro in der GKV (wir berichteten). Das Gesundheitsministerium hatte dies als Spekulation zurückgewiesen.

Mehr zum Thema

Im virtuellen Dialog

Bürger fragen, Jens Spahn antwortet

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden