Krankenkassen

Sozialversicherung mit neun Milliarden Euro Überschuss

Veröffentlicht:

WIESBADEN (dpa). Die gesetzliche Sozialversicherung hat im vergangenen Jahr einen Überschuss von neun Milliarden Euro erwirtschaftet. Zum Überschuss 2007 steuerte die Bundesagentur für Arbeit dank guter Konjunktur allein 6,6 Milliarden Euro bei.

Die Rentenversicherer erzielten einen Überschuss von einer Milliarde Euro, die gesetzliche Krankenversicherung von 1,8 Milliarden Euro. Dagegen wies die gesetzliche Pflegeversicherung ein Defizit von 321 Millionen Euro auf.

Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, blieben die Gesamtausgaben der Kranken-, Pflege- , Unfall- und Rentenversicherung sowie der Bundesagentur für Arbeit 2007 mit insgesamt 467,2 Milliarden Euro nahezu unverändert gegenüber dem Vorjahr. Damals hatten die Kassen der Sozialversicherung mit 20,5 Milliarden Euro einen Rekordüberschuss erzielt.

Die Einnahmesumme ging 2007 allerdings um 2,3 Prozent auf 476,3 Milliarden Euro zurück.

Mehr zum Thema

Kommentar zur Krebsfrüherkennung

Boni auch für Vorsorge-Muffel

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen