Krankenkassen

Sport-Projekt soll Schüler in NRW auf Trab bringen

Veröffentlicht:

DÜSSELDORF (iss.) Die AOK Rheinland/Hamburg und das nordrhein-westfälische Ministerium für Schule und Weiterbildung wollen die Schüler des Landes auf Trab bringen. Ihr Projekt "Fit durch Schule" soll weiterführende Schulen dazu motivieren, gemeinsam mit Sportvereinen das Bewegungsangebot außerhalb der Unterrichtsstunden auszubauen.

Bundesweite Studien würden belegen, dass die körperliche Fitness von Heranwachsenden in den vergangenen zehn Jahren deutlich zurückgegangen ist, sagte der Vorstandsvorsitzende der AOK Rheinland/Hamburg Wilfried Jacobs bei der Vorstellung des Projekts. "Immer mehr Kinder haben Probleme, sich altersgerecht zu bewegen, 15 bis 20 Prozent der Kinder wiegen zuviel", sagte er. Um das zu ändern, stelle die Kasse für das Projekt in den nächsten zwei Jahren eine Million Euro zur Verfügung. Bis zu 5000 Euro können die Ausbildungsstätten erhalten, die sich an "Fit durch Schule" beteiligen. Die Initiatoren betonen, dass es dabei nicht um die Förderung von Einzelmaßnahmen oder Kursen an den Schulen geht, sondern um die Schaffung nachhaltiger Strukturen.

Jugendliche, die Sport treiben, seien im Unterricht aufnahme- und leistungsfähiger, begrüßte Landesschulministerin Barbara Sommer das Projekt. Sie freue sich deshalb besonders auf Aktivitäten, die alle Jugendlichen ansprechen - "die bisherigen Bewegungsmuffel genauso wie die Sportbegeisterten, die schon erlebt haben, dass Bewegung Spaß macht".

Mehr zum Thema

3+1-Gremien

Plan für mehr Versorgung aus einem Guss

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Tobias Hans, Landesvorsitzender der saarländischen CDU und Saarlands Ministerpräsident, spricht am 12.11.2021 im E-Werk bei der Landesvertreterversammlung der saarländischen CDU.

© Uwe Anspach / dpa

Corona-Impfung

BioNTech-Deckelung: Saar-MP Hans attackiert Spahn

Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel