Berufspolitik

Sterne für die Klinik: Transparenz durch Ranking

Veröffentlicht:

Druck auf die Kosten, Druck auf die Margen - während manche Experten in Deutschland eine Discount-Mentalität auf im Gesundheitswesen fürchten, richten sich Krankenhäuser strategisch neu aus: Sie bilden Kompetenzzentren und fokussieren ihr Leistungsspektrum auf höchste Qualität. Dazu gehört Transparenz, mit der die Qualität für einweisende Ärzte und für Patienten belegt und in einem Ranking erkennbar wird.

Neue Formen der Kooperation sind dazu notwendig, auch über das Krankenhaus hinaus zu den einweisenden Ärzten. Will man langfristig Behandlungs- und Ergebnisqualität sichern, sind das Entlassungs-Management für auch eine zwischen Krankenhaus und ambulanter Versorgung durch niedergelassene Ärzte abgestimmten Behandlung von entscheidender Bedeutung.

5-Sterne-Medizin: Transparenz durch Ranking 27. Mai, 16.15  - 18.00 Uhr, Saal 8

Mehr zum Thema

Deutsche Kreise

Das lokale Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
97 Prozent aller COVID-19-Toten in Deutschland waren älter als 60 Jahre.

Deutschland

So alt waren die COVID-19-Toten