Arzneimittelpolitik

TK informiert Ärzte über Arzneimittel

SCHWERIN (di). Die Ärzte des Praxisnetzes "Der zufriedene Patient" in Rostock, Stralsund und Wismar erhalten von der Techniker Krankenkasse (TK) künftig umfangreiche Informationen zur wirtschaftlichen Verordnung von Arzneimitteln.

Veröffentlicht: 30.05.2012, 17:41 Uhr

Über ihren Arzneimittelreport informiert die TK die Ärzte etwa darüber, wie häufig sie Me-too-Präparate und Arzneimittel der Priscus-Liste verschreiben.

Neben individuellen Praxisdaten sind auch aktuelle Informationen aus der Fachpresse, eine Zusammenfassung der Ergebnisse zur Nutzenbewertung von Arzneimitteln und laienverständliche Erklärungen für die Patienten enthalten.

Die Informationen werden von Wissenschaftlern des Zentrums für Sozialpolitik der Uni Bremen verfasst. Hintergrund der Informationsoffensive: In Mecklenburg-Vorpommern verordneten die niedergelassenen Ärzte nach TK-Angaben im vergangenen Jahr Arzneimittel im Wert von 613 Euro je gesetzlich Versicherten, dies sind 25 Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt.

Die überdurchschnittlichen Verordnungskosten führen Experten auch auf die hohe Morbidität der Patienten an der Ostsee zurück.

Mehr zum Thema

Spinale Muskelatrophie

Zolgensma®: EU-Zulassung empfohlen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden