Laumann

Tagespflege für Ältere so wichtig wie Kita-Ausbau

Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung will Zahl der Tagespflegeangebote massiv ausbauen.

Veröffentlicht: 23.12.2014, 07:58 Uhr

BERLIN. Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, fordert einen massiven Ausbau der Tagespflege für alte Menschen.

"Hilfebedürftige der Altersgruppe Ü 80 müssen uns denselben Kraftakt wert sein wie die Kinder der Altersgruppe U 3", sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Er verglich die aus seiner Sicht notwendigen Anstrengungen mit dem Aufbau der flächendeckenden Betreuung für Kinder unter drei Jahre in den alten Bundesländern. Bisher gebe es nur für etwa drei Prozent der Pflegebedürftigen Tagespflegeplätze. Er setze darauf, dass "wir in fünf Jahren jedem Dritten einen solchen Platz anbieten können".

Von 1. Januar an werden - neben anderen Verbesserungen - die Leistungen der Tages- und Nachtpflege nicht mehr auf die Sachleistungen für häusliche Pflege angerechnet. Damit werden die Mittel für dieses Angebot praktisch verdoppelt.

Kritik kam vom Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch. Laumann solle erst einmal erklären, wer die Kosten trage.

Die Diskussion um die Pflegezeit habe gezeigt, dass niemand in der Koalition bereit sei, diese genauso zu fördern wie die Elternzeit. "Während die Betreuung eines Pflegebedürftigen Privatsache ist, trägt die Kosten für die Elternzeit die Gemeinschaft", sagte er. (dpa)

Mehr zum Thema

„Vorreiterrolle“

Niedersachsen weitet präventive Corona-Tests aus

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden