KVN-Vertreterversammlung

Termingarantie verbessert nichts

Veröffentlicht: 24.11.2014, 12:34 Uhr

HANNOVER. Scharfe Kritik an der geplanten Termingarantie für Facharzttermine und der neuen Soll-Regelung beim Aufkauf von Arztsitzen kommt aus Niedersachsen. Die Delegierten der Vertreterversammlung der KV Niedersachsen (KVN) forderten am Freitag auf ihrer Herbsttagung, dass die entsprechenden Regelungen im Entwurf zum Versorgungsstärkungsgesetz gestrichen werden sollten. Die Probleme bei der Terminvergabe in Facharztpraxen hätten ihre Ursache in der finanziellen Budgetierung des ambulanten Gesundheitssystems. Eine Termingarantie von vier Wochen in Verbindung mit dem Auftrag, Facharztsitze abzuschaffen, würde die Situation erst recht weiter verschärfen. (eb)

Mehr zum Thema

Bewertungsausschuss

Kaum Spielraum bei den Honoraren durch Morbidität

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bevölkerung unter der Lupe: Den höchsten Anteil an Herzerkranken gibt es weiterhin in den neuen Bundesländern.

Ischämische Herzerkrankung

Wo es besonders viele Herzkranke gibt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden