Schleswig-Holstein

UKSH wird vorerst nicht bestreikt

Gewerkschaft Verdi sieht bislang konstruktiven Verhandlungsverlauf und will deshalb erst einmal auf Arbeitsniederlegungen verzichten.

Veröffentlicht: 06.03.2020, 14:37 Uhr

Kiel. Der für Montag angekündigte unbefristete Streik von Pflegekräften am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) an den Standorten Kiel und Lübeck wird vorerst ausgesetzt. Die Tarifkommission der Gewerkschaft Verdi entschloss sich zu diesem Schritt, um Zeit für die noch laufenden Verhandlungen zu gewinnen. Diese waren in den vergangenen Tagen nach Wahrnehmung der Gewerkschaft konstruktiv verlaufen. Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) hatte sich in die Verhandlungen eingeschaltet, um einen Streik zu verhindern.

Bei den Verhandlungen geht es unter anderem um die Frage, wie viele zusätzliche Pflegestellen am UKSH geschaffen werden sollen, um die vorhandenen rund 3600 Pflegekräfte zu entlasten. Das UKSH hatte rund 180 zusätzliche Stellen angeboten, die Gewerkschaft 420 gefordert. (di)

Mehr zum Thema

Verband medizinischer Fachberufe

Höheres Kurzarbeitergeld für MFA gefordert

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Infektionsrate, Letalität und Co

Die Erkenntnisse aus der Coronavirus-Studie in Heinsberg

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

Existenzsorgen bei Laborärzten

Weniger Aufträge durch Corona

Existenzsorgen bei Laborärzten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden