KV Hessen

VV-Chef bestätigt

Die ersten Spitzenposten in der KV Hessen sind vergeben: Dr. Klaus-Wolfgang Richter bleibt Vorsitzender der Vertreterversammlung.

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN. An der Spitze der KV-Vertreterversammlung in Hessen steht weiterhin Dr. Klaus-Wolfgang Richter. Der Orthopäde aus Hofheim wurde in der konstituierenden Sitzung der VV am Mittwochabend in seinem Amt bestätigt. Richter tritt damit seine zweite Amtszeit an.

Stellvertreter wird Armin Beck, wie die KV Hessen am Donnerstag mitteilte. Der Allgemeinmediziner aus Hofheim wird damit der Nachfolger des bisherigen VV-Vizevorsitzenden Dr. Eckhard Starke. Beck ist bereits Vorstand des Hessischen Hausärzteverbandes. Richter und Beck seien "mit großer Mehrheit" gewählt worden, teilte die KV mit. Genaue Zahlen nannte sie nicht.

Ebenfalls gewählt wurden die Mitglieder und stellvertretenden Mitglieder des Hauptausschusses. Ihm gehören neben den Vorsitzenden der VV nun Dr. Detlef Oldenburg (HNO-Arzt, Hanau), Michael Andor (Hausarzt, Groß-Gerau), Helga Planz (Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin, Frankfurt am Main), Dr. Karin Schmitt-Hessemer (Augenärztin, Frankfurt am Main) und Michael Thomas Knoll (Hausarzt, Lich) an.

Die Vorstandswahl setzt die KV Hessen für den 11. Januar 2017 an. KV-Chef Frank Dastych kandidiert dabei erneut. Der bisherige Vorstandsvize Dr. Günter Haas hat sich wie berichtet zurückgezogen, um sich auf die Kommunalpolitik in seinem Heimatort im Odenwald konzentrieren.

Ob der bisherige stellvertretende VV-Vorsitzende Dr. Eckhard Starke für das Amt ins Rennen gehen wird, ist aktuell noch unklar. Dastych merkte jedoch im Vorfeld der Wahl an, er würde sich personelle Kontinuität an der KV-Spitze wünschen.

Die Mehrheitsverhältnisse in der VV – die Fachärzte als stärkste Fraktion, gefolgt von den Hausärzten – waren nach der KV-Wahl in Hessen bestehen geblieben. (jk/aze)

Mehr zum Thema

Ärzte warnen

Omikron-Welle in NRW: „Es wird Einschränkungen geben“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Warten auf den PCR-Test: Abstrichröhrchen.

© Uwe Anspach / dpa

Bund-Länder-Runde am Montag

Corona-PCR-Tests: Ärzte und MFA sollen jetzt doch Vorrang erhalten

Ein Mann geht auf der Theresienwiese an einem Plakat der Aufschrift "Impfen" vorbei.

© Sven Hoppe/dpa

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Länder attackieren Corona-Impfpflicht im Gesundheitswesen