Pflege

VdK: „Schutzschirm für Pflegeheim-Bewohner, nicht für Pflegeheime!“

Die Kritik am geplanten Schutzschirm für Pflegeheime wächst. Nötig wären vielmehr Hilfen für die Heimbewohner, sagen VdK und Patientenschützer.

Veröffentlicht:

Berlin. An dem geplanten Schutzschirm zur finanziellen Unterstützung von Pflegeheimen in der Energiekrise regt sich Kritik. Sowohl der Sozialverband VdK wie auch Patientenschützer befürchteten am Sonntag, die Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) könnten in eine falsche Richtung gehen.

„Nicht die Einrichtungen benötigen einen Schutzschirm, sondern die Bewohner“, sagte VdK-Präsidentin Verena Bentele der „Bild am Sonntag“. Heime mit guter alternativer Energieversorgung bräuchten keinen Zuschuss. Einige hätten die höheren Preise bereits auf die Bewohner umgelegt. Bentele warnte daher vor einem möglichem Missbrauch der Hilfsgelder: „Diese Heime würden von einem Schutzschirm doppelt profitieren; und dies nachzuprüfen, ist schwierig.“

Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, sagte der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA), die Bundesregierung begreife nicht, worauf es bei der Rettung der 810.000 Heimbewohner ankomme. „Es bringt nichts, einfach den 12.000 Einrichtungen einen Energiekostenzuschuss zu zahlen. Dieses zusätzliche Geld versickert oft im Zahlenwerk der Pflegeheime“, so Brysch. Stattdessen bräuchten die Bewohner sofort ein persönliches Energiegeld von 300 Euro monatlich. Schließlich zahlten allein die Heimbewohner die steigenden Ausgaben aus eigener Tasche. „Schon heute sind das durchschnittlich 2.200 Euro“, so Brysch. (KNA)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Konnektor adé?

Lauterbach will smartphone-basierte IT-Struktur für Arztpraxen

Ampel-Pläne

Ab April sollen Kassen für Corona-Impfungen zahlen