Pflegekongress

Verblisterung für mehr Therapietreue

Beim Pflegekongress in Berlin werden Chancen der Einbindung von Apothekern diskutiert.

Veröffentlicht:

BERLIN. Was nützt das beste Medikament, wenn es nicht richtig eingenommen wird? Experten schätzen aufgrund verschiedener Studien, dass drei bis fünf von zehn Patienten entweder die Therapie abbrechen oder die Medikamente nur unvollständig einnehmen.

"Medikamenten-Management neu organisiert" heißt deshalb ein Workshop auf dem Kongress Pflege 2013.

"Mehrere Studien zeigen, dass sich die Einnahmetreue der Patienten verbessert, wenn die Apotheke in die Medikamentengabe einbezogen wird", sagt Wafaa Yalcin, Referentin für Marketing und Kommunikation bei MTS Medication Technologies.

Die Firma ist Veranstalter des Workshops und vertreibt Materialien und Geräte für die individuelle Medikamentenverpackung in Blisterkarten.

Diese Systeme sehen vor, dass der Apotheker die Medikamente manuell verblistert und individuell portioniert aushändigt. "So kann der Arzt sicherer sein, dass die Medikamente so eingenommen werden, wie er es verordnet hat", so Yalcin. (an)

Anmeldung zum Workshop und zum Kongress unter: www.heilberufe-kongresse.de oder bei Andrea Tauchert, Tel. 030/82787-5512, andrea.tauchert@springer.com

Mehr zum Thema

Versicherungsfremde Leistungen

Ersatzkassen warnen vor Kostenfallen

„Schnellster Weg aus der Pandemie“

Lauterbach: Allgemeine Impfpflicht ist moralisch vertretbar

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Olaf Scholz ist von der Entscheidung Bayerns, die 2G-Plus-Regel in der Gastronomie nicht umzusetzen, etwas angefressen.

© John Macdougall / AFP Pool / picture alliance

Vor Bund-Länder-Gesprächen

Scholz schließt rasche Lockerungen wegen Omikron-Welle aus