EU-Kommission

Versorgung in Deutschland zu fragmentiert

Viele Diabetiker landen trotz DMP zu schnell in der Klinik, so die Kritik.

Veröffentlicht: 26.12.2019, 14:37 Uhr

Berlin. Die EU-Kommission stellt dem deutschen Gesundheitssystem nur durchwachsene Noten aus. So sei etwa das Erbringen ärztlicher Leistungen stark fragmentiert und unzureichend koordiniert, heißt es in einem „länderspezifischen Gesundheitsprofil“, das Teil eines neuen Begleitreports zum „State of Health in the EU“ ist.

Beleg für die starke Fragmentierung ambulanter und stationärer Versorgung sei auch eine hohe Rate an vermeidbaren Krankenhausaufnahmen, heißt es in dem Report, der von der EU-Kommission zusammen mit der OECD und dem „European Observatory on Health Systems and Policies“ erstellt worden ist.

So würden zum Beispiel Diabetiker wegen ihrer Erkrankung öfter in Kliniken aufgenommen als in vielen anderen europäischen Ländern. Dabei sollten die in Deutschland weitverbreiteten Chronikerprogramme (DMP) Patienten doch eigentlich ermöglichen, ihre Erkrankung ambulant behandeln zu lassen.

Der Report verweist auf Zahlen aus der aktuellen OECD-Gesundheitsstatistik. Danach wurden in Deutschland 2017 mehr als 200 000 vermeidbare Klinikaufnahmen wegen Diabetes gezählt. Im EU-Durchschnitt waren es gut 70 000 Fälle weniger. (hom)

Mehr zum Thema

SARS-CoV-2

Erster Coronavirus-Todesfall ohne direkten China-Bezug

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Krankenversicherung

„Trennung zwischen PKV und GKV ist unsolidarisch“

Regressfalle dringender Heimbesuch

Abrechnung

Regressfalle dringender Heimbesuch

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden