Statistisches Bundesamt

Viele Verkehrsunfälle, aber weniger Todesopfer

Veröffentlicht: 03.07.2014, 08:12 Uhr

WIESBADEN. Auf Deutschlands Straßen hat es 2013 so häufig gekracht wie noch nie seit 1990. Gleichzeitig ist die Zahl der Verkehrstoten auf einen historisch niedrigen Stand gesunken.

Laut Statistischem Bundesamt starben 3339 Menschen bei Unfällen, 7,3 Prozent weniger als 2012. Die Gesellschaft für Unfallchirurgie führt dies auch auf die verbesserte Traumaversorgung zurück. (dpa)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden