Arzneimittelpolitik

Welche Rolle hat das Grüne Rezept?

Veröffentlicht: 22.01.2009, 05:00 Uhr

NEU-ISENBURG (eb). Seit Anfang 2004 dürfen Ärzte rezeptfreie Arzneimittel nicht mehr zulasten der Kassen verordnen. Von wenigen Ausnahmen abgesehen dürfen die Kassen nicht mehr für diese Präparate zahlen. Bis dahin entfiel bei Hausärzten etwa jede vierte Verordnung auf so genannte OTC-Präparate.

Die "Ärzte Zeitung" möchte von ihren Lesern wissen, welchen Stellenwert rezeptfreie Präparate heute im Praxisalltag haben. Hier geht es zum Fragebogen

Mehr zum Thema

Europäische Arzneimittelbehörde

Zulassung von Remdesivir bei COVID-19 verzögert sich

Arzneimittelverordnung

Möglicher Konflikt zwischen Freiheit und Erkenntnisziel

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden