Berufspolitik

Westfalen-Lippe bietet Beratung unter neuem Namen

KÖLN (iss). Aus der "Bürgerinformation" wird die "Patientenberatung". Ab dem 1. Juli firmiert die gemeinsame Informationsstelle der Ärztekammer und der KV in Westfalen-Lippe unter neuem Namen.

Veröffentlicht: 29.06.2011, 14:23 Uhr

Mit der neuen Bezeichnung wolle die Beratungsstelle ihr Profil schärfen, sagt die Leiterin Dr. Marion Wüller. "Als Einrichtung von Ärztekammer und KV haben wir den Auftrag, Ansprechpartner und Informationsquelle für die westfälischen Patienten zu sein."

Jährlich nehmen rund 13.000 Anrufer den Service in Anspruch. Bei den Mitarbeiterinnen der Einrichtung, die 1999 gegründet wurde, erhalten sie Informationen über medizinische Sachverhalte, zu bestimmten Therapiemöglichkeiten oder zu Ärzten mit besonderen Qualifikationen.

www.patientenberatung-wl.de

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

Tausende Konnektoren falsch angeschlossen?

Kabinett

Haft für Fotos von Unfalltoten möglich

BÄK und PKV

GOÄ auf der Zielgeraden

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Tausende Konnektoren falsch angeschlossen?

Telematikinfrastruktur

Tausende Konnektoren falsch angeschlossen?

Das sind Deutschlands Diabetes-Fakten

Weltdiabetestag

Das sind Deutschlands Diabetes-Fakten

GOÄ auf der Zielgeraden

BÄK und PKV

GOÄ auf der Zielgeraden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen