Berufspolitik

Wie geht es weiter in der deutschen Gesundheitspolitik?

Veröffentlicht: 02.06.2010, 04:53 Uhr

BERLIN (sun). Die Finanzsituation in der gesetzlichen Krankenversicherung bleibt angespannt. Dem Gesundheitsfonds droht im kommenden Jahr ein zweistelliges Milliardendefizit. Die Schere zwischen Einnahmen und Ausgaben wird immer größer - und das, obwohl zahlreiche Krankenkassen Zusatzbeiträge verlangen.

Neue Konzepte sind gefragt. Und die Koalition verspricht viel: Robuster soll das Gesundheitssystem werden, gerechter und transparenter noch dazu. Die Gesundheitsprämie soll das Allheilmittel werden, um einen Großteil der Probleme im GKV-System zu lösen. Sind diese Pläne reine kosmetische Korrekturen oder ein radikaler Umbruch im System?

Experten der gesetzlichen und privaten Krankenkassen, Politik sowie der Krankenhauslandschaft und Selbstverwaltung diskutieren dazu auf dem "MCC Health World - Der Kongress für Entscheider im Gesundheitsmarkt" - mit der "Ärzte Zeitung" als Medienpartner - am 21. und 22. Juni 2010 in Berlin.

www.mcc.seminare.de

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden