Wie sieht das Gesundheitswesen im Jahr 2017 aus?

Veröffentlicht:

Am Mittwochnachmittag nehmen beim Ärzteforum traditionell die Visionäre in der Gesundheitswirtschaft das Zepter in die Hand. Auch in diesem Jahr geht es in der Sitzung Concept Hospital um die Zukunft des Gesundheitswesens - konkret um das folgende Szenario: Wir schreiben das Jahr 2017. Die Gesundheit der Deutschen ist auf dem Tiefpunkt angekommen. Das "nationale Übergewicht" beträgt 580 000 Tonnen und entspricht dem Gewicht von 7,8 Millionen normgewichtigen Menschen.

Stündlich wächst die Bevölkerung um 2,4 Tonnen. Die Gesundheitspolitik ist ratlos. Die Entsolidarisierung zeigt sich im Kampf Gesunde gegen Kranke, Dünne gegen Dicke. Erstmals stellt sich eine Partei zur Wahl, die nur ein Ziel kennt: die Sorge um Gesundheit.

Auch auf EU-Ebene dreht sich alles um Gesundheit: Der Stabilitätspakt wird von einem Gesundheitspakt abgelöst, mit dem sich die Staaten verpflichten, Morbidität und Mortalität der Volkskrankheiten zu senken. Strafzahlungen gehen direkt an die Patienten. Die wohnortnahe Versorgung wird mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr sichergestellt. Bei Aldi gibt es nur noch Pflaster und Pillen statt Butter und Milch ...

Neugierig, wie es ausgeht?

Concept Hospital: Das Gesundheitsimperium schlägt zurück! 27. Mai, 14.00 - 15.45 Uhr, ICC-Lounge

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“