Westfalen-Lippe

Zahl der Apotheken auf 30-Jahres-Tief

Veröffentlicht:

KÖLN. Die Zahl der Apotheken ist in Westfalen-Lippe weiter rückläufig. Nach Angaben der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) stehen in diesem Jahr 16 Neueröffnungen 69 Schließungen gegenüber.

2012 reduziert sich damit die Gesamtzahl der Apotheken im Zuständigkeitsgebiet der AKWL von 2184 auf 2131. "Das ist der niedrigste Wert seit 1983", sagt Kammergeschäftsführer Dr. Andreas Walter.

Die AKWL bietet Apotheken eine neue Qualifizierung an. Die Apotheker können den Status "AMTS qualifizierte Apotheke" erwerben. AMTS steht für Arzneimitteltherapiesicherheit. 120 Apothekenteams haben die ersten Schulungen nach Aussagen der AKWL bereits durchlaufen. (iss)

Mehr zum Thema

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand