Deutsche Krebshilfe

Bord mit Ratgebern der Deutschen Krebshilfe

Als kostenloses Informationssystem für die Praxis gibt es jetzt das „Deutsche Krebshilfe Ratgeber Bord“. Das Bord wird vier Mal im Jahr mit neuen Broschüren der Deutschen Krebshilfe bestückt.

Veröffentlicht: 15.01.2020, 14:50 Uhr
Bord mit Ratgebern der Deutschen Krebshilfe

Immer aktuelle Broschüren zur Hand: Das „Ratgeber Bord“.

© Deutsche Krebshilfe

Gut informierte Patienten zeigen eine bessere Compliance, erinnert die Deutsche Krebshilfe. Sie bietet jetzt mit dem „Deutsche Krebshilfe Ratgeber Bord“ ein hochwertiges Informationssystem für Patienten. Das Bord beinhaltet ausschließlich Broschüren und Ratgeber der Deutschen Krebshilfe.

Das Informationssystem ist werbefrei, kommt per Post gratis in die Arztpraxis und wird vier Mal im Jahr mit neuen facharztspezifischen Broschüren bestückt, wie die Stiftung mitteilt. Dazu gehören Broschüren zu Brust- und Darmkrebs ebenso wie Ratgeber zu Ernährung oder zum Umgang mit Schmerzen bei Krebs.

Das Bord wird von einer deutschen Schreinerei in höchster Qualität (ökologisch einwandfreier HPL Kompaktschichtstoff, Breite: 31,0 cm, Höhe 125,5 cm) gefertigt und ist kostenlos erhältlich für: Frauenärzte, Allgemeinmediziner, Internisten, Praktiker, Urologen, Onkologen und Dermatologen. Interessierte Arztpraxen können sich über die Webseite der Deutschen Krebshilfe registrieren und bestellen:

www.deutsche-krebshilfe-ratgeber-bord.de

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden