Protestaktion

Ärzte demonstrieren gegen Regresse

Veröffentlicht: 21.11.2014, 19:40 Uhr
Ärzte demonstrieren gegen Regresse

"Arzt sein und Arzt bleiben" - das stand auf den Shirt der Demonstranten.

© Ilse Schlingensiepen

DÜSSELDORF. Ungewohnter Besuch für den Beschwerdeausschuss der Ärzte und Krankenkassen in Nordrhein: Vor dem Sitz des Gremiums im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft haben mehr als 200 Ärzte und vor allem Patienten lautstark für die Abschaffung der Regresse demonstriert.

Anlass für die vom "Oberbergischen Aktionsbündnis gegen Regresse" und dem Kreisverband Oberbergischer Kreis des Hausärzteverbands Nordrhein organisierte Protestveranstaltung waren die viel beachteten Prüfverfahren gegen die Hausärzte Dr. Jörg Blettenberg und Stefanus Paas.

"Löst die Regress-Zentrale auf", forderte Dr. Ralph Krolewski vom Hausärzteverband, lautstark unterstützt von Demonstranten. "Ärzte müssen bei der Versorgung von Patienten angstfrei verordnen können."

Die Regresse bedrohten zwar Ärzte, gemeint seien aber eigentlich die Patienten, sagte Hausarzt Blettenberg. "Wir sind nur Mittel zum Zweck, um Erforderliches an den Menschen einzusparen", kritisierte er. (iss)

Mehr zum Thema

Wirtschaftlichkeitsprüfung

KV Hessen kritisiert Kassenschreiben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden