Die Meinung

Am Ende zahlt der Kunde doch

Ilse SchlingensiepenVon Ilse Schlingensiepen Veröffentlicht:
Ilse Schlingensiepen ist Wirtschaftsjournalistin in Köln

Ilse Schlingensiepen ist Wirtschaftsjournalistin in Köln

© privat

Die privaten Krankenversicherer sehen dem 19. Dezember mit Bangen entgegen. Dann verhandelt der Bundesgerichtshof über die Rolle der Treuhänder bei Prämienanpassungen in der PKV. Folgen die Richter der Einschätzung, dass die Treuhänder nicht unabhängig von den Unternehmen und die Prämienerhöhungen deshalb nicht korrekt waren, hätte das weitreichende Folgen. Die Versicherer müssten ihre Anpassungen zurücknehmen und den Kunden zu viel gezahltes Geld erstatten. Das wäre mit enormem Aufwand verbunden und teuer. Und zahlen müssen das letztlich doch wieder die Kunden.

Ohnehin wäre die Freude wohl nur von kurzer Dauer. Denn der formale Fehler bedeutet nicht, dass die Prämienerhöhungen auch inhaltlich falsch waren. Heißt: Ein anderer Treuhänder müsste die Kalkulation überprüfen und dann neue Beiträge festlegen, die sich wahrscheinlich nicht allzu sehr von den vorherigen unterscheiden werden. Am Ende würden die PKV-Kunden nichts sparen.

Doch auch wenn der BGH zugunsten der PKV entscheidet, sollte die Branche nicht zu laut jubeln. Denn die von vielen Versicherten angestrengten Prozesse zeigen, dass das bislang praktizierte Treuhänder-Verfahren Schwachstellen hat. Es ist nicht dazu geeignet, das Vertrauen in die PKV zu erhöhen. Abhilfe kann nur die Politik schaffen, sie müsste die gesetzlichen Grundlagen ändern. Die Frage ist, ob sie dazu bereit ist.

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Gehaltsvergleich

TK-Chef Jens Baas ist Bestverdiener unter Kassen- und KV-Chefs

Lesetipps
Krankenversichertenkarte auf Geld

© Setareh / stock.adobe.com

Neuer Gehaltstarif

Das bedeutet die MFA-Tariferhöhung für Praxen

Nasenabstrich: Seit der COVID-19-Pandemie kennen das viele Menschen. Ob Schnelltests auch bei anderen Infektionen zum Einsatz kommen sollten, ist Gegenstand einer Diskussion.

© Frank Hoermann/SVEN SIMON/picture alliance

Diskussion

Schnelltests für Atemwegsinfektionen: Unfug – oder Schritt nach vorn?