Hamburg

Amalie Sieveking-Klinik nimmt Neubau in Betrieb

Veröffentlicht: 12.05.2015, 11:31 Uhr

HAMBURG. Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks hat einen weiteren Klinikneubau in der Hansestadt eingeweiht. Nach über dreijähriger Bauzeit sind die Neubauten am Evangelischen Amalie Sieveking-Krankenhaus in Betrieb genommen worden.

 Insgesamt kostete der Neubau fast 46 Millionen Euro, von denen die Hansestadt 35,7 Millionen Euro übernahm. Rund zehn Millionen Euro stammen vom Krankenhausträger, dem Albertinen Diakoniewerk.

Auf einer Fläche von 6700 Quadratmetern wurden mehr als 200 Räume für verschiedene Funktionsbereiche geschaffen. Im Neubau sind u.a. eine Not- und Unfallaufnahme, Radiologie, Innere Medizin, Intensivmedizin, Geriatrie und eine Tagesklinik untergebracht. (di)

Mehr zum Thema

SARS-CoV-2

USA: Coronavirus-Schnelltest zugelassen

Arzneimittelsicherheit

Pfizer warnt vor Risiken unter Tofacitinib

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden