Arbeitsmarkt

Arbeitsagenturen sind pessimistisch

Veröffentlicht:

NÜRNBERG. Immer mehr deutsche Arbeitsagenturen beurteilen die Lage auf dem Arbeitsmarkt pessimistisch.

"Sie sehen, dass die Arbeitslosigkeit tendenziell ansteigen wird - nicht nur wegen des bevorstehenden Winters", sagte Raimund Becker, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), in Nürnberg.

Er berief sich dabei auf eine Umfrage der Behörde unter den örtlichen Arbeitsagenturen. In einigen Agenturen stünden die Ampeln bereits auf rot, in anderen auf rot-gelb, berichtete Becker.

Grüne Ampeln, die im internen Berichtssystem der BA eine gute Arbeitsmarktlage signalisieren, gebe es nur noch bei verhältnismäßig wenigen Agenturen.

Derzeit bestehe vor allem ein erheblicher Beratungsbedarf in Sachen Kurzarbeit, berichtete Becker. (dpa)

Mehr zum Thema

Unternehmen

Wirtschaftliche Cannabis-Verordnung mit Stada

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Eine Spritze wird während einer Corona-Impfaktion in Hamburg aufgezogen.

© Daniel Bockwoldt / dpa

Gastbeitrag

Corona-Impfpflicht? Es gäbe Alternativen!

Unzufrieden mit der Vermittlung von Terminen für Arztpraxen: vdek-Vorstandsvorsitzende Ulrike Elsner.

© Yantra / stock.adobe.com

Lange Wartezeiten kritisiert

Ersatzkassen fordern mehr Sprechstundenzeiten in Facharztpraxen