PKV

BaFin macht Deutsche Gesundheitskasse dicht

Veröffentlicht:

KÖLN. Die Finanzaufsicht BaFin hat dem Versicherungsverein Deutsche Gesundheitskasse DeGeKa die Einstellung und Abwicklung des Versicherungsgeschäfts angeordnet. Die DeGeKa hat keine Erlaubnis zum Betreiben des Versicherungsgeschäfts und muss alle Verträge binnen vier Wochen kündigen.

Sie stammt aus dem Umfeld der Reichsbürger, die die Bundesrepublik Deutschland sowie ihre Gesetze und Organe – inklusive BaFin – nicht anerkennen. "Eine Mitgliedschaft in der DeGeKa entbindet Personen mit Wohnsitz in Deutschland nicht von der Pflicht, eine Krankheitskostenversicherung bei einem in Deutschland zum Geschäftsbetrieb zugelassenen Versicherungsunternehmen abzuschließen", so die BaFin. (iss)

Mehr zum Thema

Eigenanteile für Pflegebedürftige

Forscher kritisieren Spahns Pflegereform 2.0

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Barometer steht auf Schlechtwetter: Wechselhaft bis regnerisch – auch Ärzte blicken in der aktuellen Phase der Pandemie nicht mehr so optimistisch in die Zukunft wie noch im Herbst 2020.

Medizinklimaindex

Stimmung bei Hausärzten beginnt zu kippen