Platow Empfehlung

Bayer AG: Zukauf lässt Anleger hoffen

Veröffentlicht:

Ende vergangener Woche meldete Bayer die Übernahme eines US-amerikanischen Spezialisten für Strahlentherapie. Mit Noria Therapeutics sowie der Tochterfirma PSMA bauen die Leverkusener ihr Portfolio für Prostatakrebs aus und fügen dem zuletzt schwächelnden Segment Pharmaceuticals eine Wachstumskomponente hinzu. Zwar generierte Noria im Geschäftsjahr 2020 nur 20,6 Millionen Dollar Umsatz, was angesichts der Pharma-Erlöse Bayers von knapp 4,4 Milliarden Euro allein im 1. Quartal 2021 nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Doch der US-Konzern überzeugt mit einem Wachstum von über 30 Prozent.

Der Segment-Umsatz bei Bayer schrumpfte im Q1 hingegen um vier Prozent. Auch konzernweit blieb er mit 12,3 Milliarden Euro vier Prozent hinter dem Vorjahreszeitraum zurück. Das um Sondereffekte bereinigte EBITDA sank um 6,2 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro. Der Zukauf macht daher vor allem Anlegern Hoffnung: Die Dax-Aktie (DE000BAY0017) beendete zum Monatswechsel ihre zweiwöchige Korrektur (-11,0 Prozent) und legte seither gut drei Prozent zu.

Bayer bleibt daher für Anleger ein Kauf, abgesichert mit Stopp bei 42,80 Euro.

Platow online: www.platow.de/AZ

Mehr zum Thema

Platow-Empfehlung

PC-Boom sorgt bei Lenovo für volle Kassen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Eine Dame, die auf einen Bildschirm schaut und vor sich ein Smartphone in einer Halterung hat, wischt sich eine Träne von der Wange. Online-Therapie: Als Add-on-Therapie und zur Überbrückung der Wartezeit auf einen Therapieplatz hat sie ihren Stellenwert.

Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Angststörungen: Online-Therapie in Leitlinie aufgenommen

Das Gründer-Trio von Avi Medical (v.l.): Vlad Lata, Julian Kley und Christoph Baumeister. Die Unternehmer wollen mit ihrem Konzept die hausärztliche Versorgung neu gestalten.

„Hausarztpraxis der Zukunft“

Start-up: „Wir wollen Ärzten den Rücken freihalten“