Dr. Scholl‘s™

Bayer verkauft Spezialist für Fußpflege

Veröffentlicht:

LEVERKUSEN. Das Unternehmen Yellow Wood Partners kauft das Geschäft von Dr. Scholl’s™ von Bayer. Der vereinbarte Kaufpreis liegt bei 585 Millionen US-Dollar. Das gaben Yellow Wood Partners und Bayer Anfang der Woche bekannt. Dr. Scholl’s™ hat sich in der Fußpflege einen Namen gemacht.

Die Marke habe eine über 110-jährige Tradition, heißt es in der Mitteilung. Sie sei zudem Marktführer in den wichtigsten Segmenten. Dr. Scholl’s™ erzielte 2018 einen Umsatz von 234 Millionen US-Dollar.

Mit der Übernahme von Dr. Scholl’s™ will Yellow Wood Partners nach eigenen Angaben ein eigenständiges Unternehmen gründen und hier in alle Geschäftsbereiche investieren, um damit Wachstum und Rentabilität der Marke zu fördern sowie Wert für alle seine Stakeholder zu schaffen. Der Verkauf ermögliche es Bayer, sich auf den Ausbau seines Kerngeschäfts zu konzentrieren. Bayer hatte die Marke erst 2014 übernommen. (eb)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Geschäftszahlen 2023

Boehringers Top-Umsatzbringer heißt Empagliflozin

Bilanzzahlen 2023

apoBank will Dividende auf sechs Prozent erhöhen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand

Lesetipps
Fruktose-haltige Getränke

© Daxiao Productions / stockadobe.com

Klimawandel

Fruchtsaft schadet Nieren bei großer Hitze