Ärztemonitor 2018

Bürokratie kostet einen Arbeitstag pro Woche

Ärzte verbringen knapp 7,5 Stunden pro Woche mit Verwaltungstätigkeiten, legt eine KBV-Umfrage unter Medizinern offen. Die Mehrheit der Befragten findet, dass zu wenig Zeit für die Behandlung der Patienten zur Verfügung steht.

Veröffentlicht: 07.09.2018, 12:59 Uhr
Bürokratie kostet einen Arbeitstag pro Woche

Ärzte klagen über zu viel Bürokratie.

© vchalup / stock.adobe.com

BERLIN. Ärzte verbringen pro Woche 7,4 Stunden mit Verwaltungstätigkeiten, Psychotherapeuten 7 Stunden – das ist fast ein ganzer Arbeitstag.

Das zeigen erste Daten aus dem Ärztemonitor 2018, die die KBV im Vorfeld ihres Symposiums zum Bürokratieabbau veröffentlicht hat. "Das ist eindeutig zu viel", sagte KBV-Vorstand Dr. Thomas Kriedel.

"Jede Minute mehr an Bürokratie fehlt in der Patientenversorgung und frustriert die Ärzte", so seine Botschaft in Richtung Politik. Hier müsse man ansetzen, wenn man mehr Behandlungszeit generieren wolle.

Das zielt in Richtung Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) – im Gesetzentwurf hat Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Ausweitung der Pflichtsprechstunde von derzeit 20 auf künftig 25 Stunden pro Woche festgeschrieben.

In Sachen Bürokratie hat sich wenig getan

Laut Ärztemonitor, für den deutschlandweit rund 11.000 Vertragsärzte und -psychotherapeuten befragt wurden, hat die Verwaltungstätigkeit nach der Patientensprechstunde den größten Anteil an der ärztlichen Arbeitszeit.

57 Prozent der Ärzte und Psychotherapeuten geben zudem an, nicht ausreichend Zeit für die Behandlung ihrer Patienten zur Verfügung zu haben. In der Befragung vor zwei Jahren waren es nach Angaben der KBV mit 56 Prozent nur unwesentlich weniger.

Damit hat sich in Sachen Bürokratielast für die Praxen in den vergangenen zwei Jahren offenbar wenig verändert. (reh)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Patientendaten-Gesetz

Kabinett beschließt Regeln für die Patientenakte

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Modellrechnung zum Coronavirus

Ohne Maßnahmen 3,8 Millionen schwere COVID-19-Fälle in Deutschland?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden