Mehr Geld gefordert

Bund soll Unis stärker fördern

Veröffentlicht: 09.07.2013, 16:16 Uhr

BERLIN Die Deutsche Hochschulmedizin fordert eine stärkere Beteiligung des Bundes an der finanziellen Grundausstattung der Universitäten.

"Der Bund muss dringend wieder in die Finanzierung von Forschung und Lehre einsteigen", so Professor Michael Albrecht, Vorsitzender der deutschen Hochschulmedizin.

Ein besonderes Augenmerk müsse dabei auf der Sicherung des Investitionsbedarfs liegen, so Albrecht.

"Hier haben wir in der Hochschulmedizin seit der Förderalismusreform 2006 teils dramatische Einbrücheerlebt", so der Medizinprofessor. (eb)

Mehr zum Thema

Mecklenburg-Vorpommern

Kammer kippt Homöopathie aus Weiterbildungsordnung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Tourismus in Corona-Zeiten

Wie Ärzte die Urlauber in Schach halten wollen

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

PDSG

Koalition bringt E-Patientenakte Richtung Versorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden