Chronisch Kranke: Infos am liebsten aus dem Web

Blogs und Foren spielen für Chroniker eine wichtige Rolle, wie die MSL Gesundheitsstudie zeigt.

Veröffentlicht:

FRANKFURT/MAIN (mn). Die Kommunikation über das Internet ist vor allem für chronisch Kranke wichtig. 69 Prozent der Chroniker suchen aktiv nach Informationen zu Gesundheitsthemen, 99 Prozent davon im Netz. Dies geht aus der aktuellen Gesundheitsstudie der Kommunikationsagentur MSL Germany und dem Marktforschungsinstitut Skopos hervor, die in Frankfurt vorgestellt wurde.

Chronisch kranke Patienten interessiert laut Studie besonders der Austausch mit Betroffenen und Ärzten. Fast jeder zweite chronisch Kranke würde Blogs andere Patienten über Erfahrungen und Therapieerfolge lesen oder Online-Foren besuchen, bei der Fragen von einem Arzt beantwortet werden (61 Prozent). Wichtig ist den Befragten dabei, dass die Anonymität gewahrt wird. Eine deutlich geringere Rolle spielen soziale Netzwerke wie Facebook für chronisch Kranke.

Zudem zeigten die Ergebnisse der Studie, dass besonders chronisch Kranke sich eine vereinfachte Kommunikation mit Ärzten wünschen, zum Beispiel, dass sie Termine online vereinbaren können oder in regelmäßigem digitalen Kontakt mit ihrem Arzt stehen.

Informationen aus dem Internet könnten zudem helfen, den Therapieerfolg zu verbessern, davon geht die Mehrheit (54 Prozent) der Befragten aus: Der informierte Patient sei eher bereit und in der Lage, Therapieziele zu verstehen und zu erreichen. Auch zeigte sich, dass Chroniker die Zukunft des Internets als Gesundheitsratgeber sehr viel positiver einschätzen als Nicht-Chroniker.

Mehr zum Thema

Medizinforschungsgesetz

Regierung: Ethikkommission beim Bund bleibt unabhängig

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert

Nach Koronararterien-Bypass-Operation

Studie: Weniger postoperatives Delir durch kognitives Training

Lesetipps
Gefangen in der Gedankenspirale: Personen mit Depressionen und übertriebenen Ängsten profitieren von Entropie-steigernden Wirkstoffen wie Psychedelika.

© Jacqueline Weber / stock.adobe.com

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Gesundheitsminister Lauterbach hat angekündigt, den Entwurf für die Klinikreform am 8. Mai im Kabinett beraten lassen zu wollen. 

© picture alliance / Geisler-Fotopress

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen