CGM und AOK

E-Akten schließen sich zusammen

Veröffentlicht:

BERLIN. Die AOK Nordost und der E-Health-Anbieter CompuGroup Medical (CGM) machen gemeinsame Sache bei der E-Patientenakte. Arztpraxen sollen durch die Integration der CGM-LIFE-Plattform in das Digitale Gesundheitsnetzwerk der AOK direkt, sicher und komfortabel in das Netz einsteigen können. Die Kooperation soll es Ärzten ermöglichen, medizinische Informationen ohne Mehraufwand an Patienten, mitbehandelnde Ärzte oder Kliniken zu übermitteln. Sowohl das AOK-Netz als auch die CGM-Plattform sind als offene, interoperable Lösungen konzipiert.

„Gemeinsam mit der AOK treiben wir die Vernetzung im Gesundheitswesen zum Wohle der Patienten mit aller Kraft voran“, so Matthias Leu von CGM in einer gemeinsamen Presseerklärung. Die Krankenkasse bewertet die Kooperation als Meilenstein für die bundesweite Erweiterung des eigenen Gesundheitsnetzwerks und als ein wichtiges Zeichen für die ambulanten Ärzte. Sie hat in Berlin gemeinsam mit der TK und dem kommunalen Klinikkonzern Vivantes nun auch die einheitliche Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen Gesundheitsakten fertiggestellt. (ami)

Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft

Lesetipps