Knappschaft

E-Cards können aktualisiert werden

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG. Nachdem die Knappschaft als eine der ersten bundesweit tätigen Krankenkassen die Erstausstattung ihrer Versicherten mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) abgeschlossen hat, bietet sie jetzt ihren Kunden nach eigenen Angaben einen Aktualisierungsservice an.

In den rund 100 Geschäftsstellen der Knappschaft könnten sie ihre Gesundheitskarte überprüfen, sich den Inhalt des Kartenchips ausdrucken und Änderungen direkt auf dem Chip der Karte speichern lassen.

Somit werde die kostenaufwändige Neuausstellung der elektronischen Gesundheitskarte verhindert. (eb)

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen