Geld und Vermögen

EU-Bürger sorgen sich um Gesundheitskosten

Veröffentlicht: 23.06.2010, 17:12 Uhr

BRÜSSEL (dpa). Drei Viertel der Europäer sehen sich in ihrem Land von steigender Armut umgeben, vor allem Griechen, Franzosen und Bulgaren. Das zeigt die Eurobarometer-Umfrage der EU-Kommission. Rund ein Fünftel gaben an, 2009 mindestens einmal Geldnot erlitten zu haben.

Drei von zehn Bürgern erklärten, es sei schwieriger geworden, Gesundheitsleistungen zu bezahlen. In Deutschland sagten sechs Prozent der Befragten, Gesundheit sei kaum noch bezahlbar.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Kreativität in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Parkhausdeck flugs zur Corona-Praxis umfunktioniert

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

„CoronaUpdate“-Podcast

Was wir jetzt zu COVID-19 erforschen müssen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden