Versicherungswechsel

Erst mal Ruhe bewahren!

Von Anna Gentrup Veröffentlicht: 12.11.2014, 17:13 Uhr

Jetzt wechseln! Stichtag am 30. November! Fleißig schüren Kfz-Versicherer derzeit das Wechselfieber. Wer 2015 zu einem anderen Versicherer möchte, muss bis zum Monatsende einen neuen Vertrag geschlossen und den alten gekündigt haben.

Keinesfalls sollten sich Autobesitzer von der ablaufenden Frist drängen lassen. Das Schlussverkaufs-Ritual gehört bei den Versicherern zum Geschäft: In jedem Jahr zur gleichen Zeit versuchen sie, ihren Konkurrenten die Kunden abzujagen.

Der Trend in diesem Jahr: Policen mit Werkstattbindung. Sie kosten weniger, weil der Versicherer Werkstätten beauftragt, mit denen er günstige Konditionen ausgehandelt hat. Von den Policen sollten Halter geleaster oder kreditfinanzierter Autos die Finger lassen, sonst riskieren sie die Kündigung des Finanzierungsvertrags.

Bis zu 850 Euro pro Jahr sollen Autobesitzer durch einen Wechsel sparen können. So viel Sparpotenzial bieten meist nur sehr alte Verträge.

Statt dem Schnäppchenwahn zu verfallen, gilt es, Angebote zu vergleichen. Wer nur auf den Preis achtet, steht nach einem Wechsel vielleicht schlechter da. Fehlen dem günstigsten Tarif wichtige Leistungen, muss der Versicherte bei Schäden tief ins eigene Portemonnaie greifen.

Anna Gentrup ist Wirtschaftsjournalistin in Köln.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden