Gesundheitsberufe

Fachkonferenz mahnt Gesetzgeber

Veröffentlicht:

BERLIN. Die Mitglieder der Fachberufekonferenz der Bundesärztekammer haben sich auf ihrer Tagung für eine noch engere Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe ausgesprochen.

Die Folgen des demografischen Wandels müssen dazu führen, die Betreuung von multimorbiden Patienten besser abzustimmen. Auch komme es auf "klar geregelte Zuständigkeiten der einzelnen Berufe als auch ein kooperierendes Miteinander an, hieß es in einer Mittelung der Bundesärztekammer.

An den Gesetzgeber appellierten die Konferenzteilnehmer, bei den anstehenden Änderungen der Berufsgesetze sowie Ausbildungs- und Prüfungsordnungen "den Sachverstand und Erfahrung der Beteiligten einzubeziehen."

Die Fachberufekonferenz besteht seit April 1989. Ziel ist es, die gegenseitige Information zu verbessern und die interprofessionelle und sektorenübergreifende Zusammenarbeit zu stärken. (eb)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Innovationsfonds

Modellprojekt gegen Arztmangel: Zum Hausbesuch kommt jetzt Erwin

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Amerikanischer Neurologen-Kongress

Studie: Checkpointhemmer auch bei Multipler Sklerose sicher

Robert Koch-Institut

Masern breiten sich wieder aus

Lesetipps