Unternehmen

Finanzbranche im Visier der Verbraucherzentralen

BERLIN (dpa). Die Verbraucherzentralen wollen die Finanzbranche verschärft ins Visier nehmen. Eine Initiative "Finanzmarktwächter" solle in den nächsten Monaten auf Missstände wie unfaire Vertriebsmethoden oder ineffiziente Anlageprodukte aufmerksam machen, teilte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Mittwoch mit.

Veröffentlicht:

Dafür werden Kunden aufgerufen, von ihrer Bank die Offenlegung von Provisionen zu verlangen. Überprüfen wollen die Verbraucherschützer zudem, wie Überziehungszinsen gestaltet werden und wie gut Beratungsprotokolle sind. Hinweise sollen ausgewertet werden und könnten auch der staatlichen Finanzaufsicht Impulse geben.

Mehr zum Thema

Strukturierte Patientenversorgung

PKV hat beim Versorgungsmanagement noch Luft nach oben

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“