Versicherungen

Finanzvertrieb warnt vor PKV-Billigtarifen

KÖLN (iss). Der Finanzvertrieb MLP warnt vor Billigtarifen in der privaten Krankenversicherung. Gerade Versicherten, die neu in die PKV wechseln, erschienen Tarife mit geringen Prämien häufig attraktiv, sagt Clemens Keller, Leiter Krankenversicherung bei MLP.

Veröffentlicht:

Die niedrigen Prämien seien aber mit eingeschränkten Leistungen verbunden. "So entstehen gravierende Leistungslücken, die den wenigsten Verbrauchern beim Abschluss klar sind", sagt er.

Auch zögen solche Tarife häufiger als andere Versicherte an, die ihre Beiträge nicht zahlen können. Das wirke sich negativ auf die Prämienentwicklung aus.

Mehr zum Thema

Gerichtsurteil

Charcot-Fuß nicht unbedingt auch Unfall-Folge

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron