Geld und Vermögen

Goldmünzen und -barren werden knapp

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). Angesichts der Finanzkrise suchen immer mehr private Anleger Sicherheit beim Gold. Wie die "Berliner Zeitung" berichtet, werden Goldmünzen und -barren in Deutschland zunehmend knapp, Händler nehmen teilweise schon keine Bestellungen mehr entgegen.

Auch die Lieferanten melden Engpässe. Die Lieferzeit betrage momentan zwei bis vier Wochen. Die Goldbarren-Knappheit hat jedoch nicht zu Rekordpreisen für Gold geführt. Zwar stieg der Preis in den vergangenen Tagen von 830 US-Dollar (611 Euro) je Unze Gold auf fast 900 US-Dollar (663 Euro). Er war jedoch im März 2007 schon auf über 1000 US-Dollar (737 Euro) geklettert.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüsse aus Schreckschusspistolen beschäftigen die deutsche Rechtsmedizin. Die Tatwaffen hatten mehrere Zusatzfunktionen.

© jedi-master / stock.adobe.com

Drei Fälle aus der Rechtsmedizin

Von Schreckschusspistole lebensgefährlich verletzt