Recht

Grenzen für Callcenter

Veröffentlicht:
Callcenter-Mitarbeiter können im Auftrag von Kassen arbeiten, allerdings nur in Grenzen.

Callcenter-Mitarbeiter können im Auftrag von Kassen arbeiten, allerdings nur in Grenzen.

© Foto: Imago

BERLIN (eb). Krankenkassen dürfen ihre Versicherten durch Mitarbeiter von Callcentern informieren und beraten lassen. Allerdings sind die Grenzen dafür durch Gesetze eng gesteckt. Ärzte kritisieren es daher zu Recht, wenn ihre Patienten von Callcentern beispielsweise zum Arztwechsel aufgefordert werden.

Nach Ansicht des Berliner Juristen Professor Christian Dierks sind die Grenzen dessen, was Callcenter im Kassen-Auftrag dürfen, klar überschritten, wenn die Therapie des behandelnden Arztes bewertet wird oder wenn die Patienten gar aufgefordert werden, einen anderen Arzt aufzusuchen, der die Therapie möglicherweise kostengünstiger macht.

Ausdrücklich erlaubt ist die Betreuung von Patienten durch Callcenter in Disease-Management-Programmen - unter Wahrung des Datenschutzes.

Lesen Sie dazu auch den Gastbeitrag: Beratung durch Callcenter - was rechtlich zulässig ist, ist ziemlich eng gesteckt

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: Callcenter - ja, aber nicht gegen Ärzte!

Mehr zum Thema

Schleswig-Holstein

Einstiger BSG-Richter: Verbot von Investor-MVZ hätte kaum Bestand

KV Westfalen-Lippe

Online-Tool unterstützt Ärzte bei Regressen

Gewichtsabnahme durch Magenverkleinerung

Bundessozialgericht erleichtert Zugang zur bariatrischen Operation

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Das alte Muster 1 wird in die Einzelteile zerlegt und digitalisiert. Heraus kommt ein Stylesheet, das ganz ähnlich aussieht – aber mit Barcode.

© mpix-foto / stock.adobe.com

Praxis-EDV

So funktioniert die eAU auch ohne TI

Magenverkleinerung: Nach der Rechtsprechung des BSG komme eine solche bariatrische Operation nur als Ultima Ratio in Betracht.

© science photo library

Gewichtsabnahme durch Magenverkleinerung

Bundessozialgericht erleichtert Zugang zur bariatrischen Operation