Anerkennung von Berufsabschlüssen

Gröhe zieht positive Bilanz bei Heilberufen

Veröffentlicht: 09.03.2017, 09:01 Uhr

BERLIN. In puncto Anerkennung von im Ausland erworbenen Heilberufeabschlüssen stammten im vergangenen Jahr die meisten Anträge von Ärzten oder Gesundheits- und Krankenpflegern. Das sagte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe am Mittwoch bei der Vorstellung des Berichts über die Regelungen zu den Anerkennungsverfahren in Heilberufen des Bundes, der nun dem Bundestag zugeleitet wird.

Im Ergebnis sind nach Ministeriumsangaben aus Sicht der Bundesregierung derzeit keine weiteren gesetzlichen Maßnahmen erforderlich. Eine weitergehende Zusammenarbeit, Bündelung von Kompetenzen und Vereinheitlichung im Gesetzesvollzug durch die Länder sei jedoch anzustreben, heißt es. (maw)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden