Rendsburg

Größte Augenklinik im Norden eröffnet

RENDSBURG (di). Bis zu 20.000 augenärztliche Eingriffe in fünf OP-Sälen erlauben die Kapazitäten in der an einem anderen Standort neu eröffneten Augenklinik Rendsburg.

Veröffentlicht:

Die acht Millionen Euro teure Investition wurde von einer augenärztlichen Gemeinschaftspraxis in Rendsburg gestemmt, die mit fünf Partnern insgesamt 29 Ärzte und 120 weitere Beschäftigte angestellt hat. Die Gemeinschaftspraxis unterhält sechs Zweigpraxen in Schleswig-Holstein.

In der Augenklinik ist auch die Belegabteilung des örtlichen imland-Krankenhauses untergebracht. Sie ist nach eigenen Angaben die größte Augenklinik Norddeutschlands.

Die Fallzahlentwicklung der Klinik lässt erwarten, dass die Kapazitäten weitgehend ausgeschöpft werden können.

2011 lag die Fallzahl bei rund 12.000, in diesem Jahr werden rund 15.000 erwartet. Wegen der zunehmenden Alterung wird damit gerechnet, dass die Nachfrage nach augenchirurgischen Leistungen zunimmt.

Mehr zum Thema

Cyber-Attacke

Hackerangriffe auf mehrere israelische Krankenhäuser

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Derzeit haben rund 400 Ärztinnen und Ärzte in Bayern die Zusatzbezeichnung Homöopathie erlangt. Künftig ist dies nicht mehr möglich.

© Mediteraneo / stock.adobe.com

80. Bayerischer Ärztetag

Bayern streicht Homöopathie aus Weiterbildungsordnung

Brustschmerz: Ist es eine Angina pectoris?

© Andrej Michailow / stock.adobe.com

Fallbericht

Angina pectoris: Ist es eine „nicht obstruktive KHK“?

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Update

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit