Kommentar

Identifikationsfigur und Ratgeber

Von Matthias Wallenfels Veröffentlicht: 18.03.2010, 05:00 Uhr

Marathonläufe sind mit Sicherheit nicht das Erste, was einem beim Brainstorming zur weiteren Ausgestaltung der Praxismanagementstrategie spontan in den Sinn kommt. Dennoch sollten sie nicht sofort aus der Ideensammlung gestrichen werden, wenn die einzelnen Vorschläge einer näheren Analyse unterzogen werden. Marathons eignen sich zumindest für Ärzte, die selbst passionierte Läufer sind, um ihr persönliches Steckenpferd in den Praxisalltag zu integrieren.

Sie können Patienten, die mit der Teilnahme an einem solchen Sport-Event liebäugeln, aber noch keineswegs fit dafür sind, als Identifikationsfigur dienen. Diese Zielgruppe wird Ärzten, die selbst die Strapazen eines Marathons kennen, Ratschläge viel eher abnehmen, als wenn ihnen ein als unsportliches Ebenbild empfundener Ratgeber gegenüber sitzt.

Diese Patienten werden dann wahrscheinlich auch kein Problem damit haben, wenn sie für die kompetente Beratung ärztlicherseits einen Obolus entrichten müssen, sprich: sie das Coaching als IGeL erfahren. Bei der Marathonvorbereitung stehen Praxen übrigens viele Optionen offen. So können Praxischefs auch mit Fitnessstudios kooperieren, um die Patienten auf ihre sportliche Herausforderung vorzubereiten.

Lesen Sie dazu auch den Gastbeitrag: Lust am Marathon bringt auch Ärzten Arbeit

Mehr zum Thema

Umsatzsteuersenkung

Jetzt gilt es, Rechnungen zu kontrollieren

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Verschenkter Praxisumsatz

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Umfrage „Aufwertung sozialer Berufe“

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden