Digitalisierung und IT

Immer mehr Bundesbürger leben von Grundsicherung

Veröffentlicht:

WIESBADEN (dpa). Immer mehr bedürftige Menschen in Deutschland bekommen die sogenannte Grundsicherung.

Rund 733 000 Männer und Frauen erhielten Ende 2007 diese Sozialleistung, 7,4 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtet. Verglichen mit 2003, als die Zahl der Grundsicherungsempfänger erstmals erhoben wurde, waren es sogar 67 Prozent mehr. Ausgezahlt wurden im Schnitt netto 385 Euro/Monat.

Mehr zum Thema

Elektronische Patientenakte

Fingerhakeln zwischen Aufsichtsbehörden um die ePA

Verändertes Arztbild durch Digitalisierung

E-Health –„Der nächste Arzt ist nur einen Klick entfernt“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
1,2 Prozent mehr Honorar aus ihrer vertragsärztlichen Tätigkeit erzielten niedergelassene Ärzte im Jahr 2018 im Vergleich zu 2017.

Honorare in 2018

Leichter Kaufkraftverlust bei Kassenärzten

Im März zählte die BKK 59 AU-Tage je 10000 Beschäftigten.

BKK-Gesundheitsreport 2020

Corona lässt den Krankenstand Achterbahn fahren