E-Health

Innovative Apps auf dem Vormarsch

Veröffentlicht:

BERLIN. Bei der Digitalisierung zeigt sich das deutsche Gesundheitswesen als lahme Ente - zumindest in den Augen von Dr. Alexander Schachinger. "Alles Neue und Sinnvolle kommt von außen. Das Gesundheitssystem selbst stagniert", kommentiert der Geschäftsführer des Unternehmens EPatient RSD.

Für seinen 2. Digitalen Gesundheitsmarkt Report hat Schachinger nach eigenen Angaben die 130 erfolgreichsten Start-ups im Bereich Internetmedizin analysiert.

Gesundheits-Apps traut Schachinger großes Potenzial zu: "Die Zeit der Apps mit Broschüreninhalten ist vorbei. Die Apps liefern harte medizinische Versorgungslösungen."

Die Marktergebnisse zeigten ein erstes Bild einer völlig neuen und schnell wachsenden Generation von Patienten-Apps, welche heute schon ihren Weg in die Praxen fänden. (maw)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

„EvidenzUpdate“-Podcast

Digitalisierung? „Muss für Ärzte einen Mehrwert bieten!“

Digitalisierung und Datenschutz pandemiekonform: SVR-Vorsitzender Professor Ferdinand Gerlach (li.) am 24. März in Berlin bei der Vorstellung des Ratsgutachtens und der Bundesdatenschutzbeauftragte Professor Ulrich Kelber (re.) einen Tag später bei der Vorlage seines Tätigkeitsberichts.

„ÄrzteTag“-Podcast

„Wir verlangen Digitalisierung mit Gehirnschmalz!“ (Streitgespräch Teil 1)

Thorsten Kaatze, kaufmännischer Direktor am Uniklinikum Essen

„ÄrzteTag“-Podcast

Ein „Kochrezept“ für die Digitalisierung einer Uniklinik

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die 103 gesetzlichen Krankenkassen verbuchen im ersten Quartal 2021 in toto ein Defizit von 148 Millionen Euro.

1. Quartal 2021

Kassen zahlen zwei Milliarden Euro an den Gesundheitsfonds