Unternehmen

Inter kämpft 2009 mit Versichertenrückgang

Veröffentlicht: 07.04.2010, 05:00 Uhr

KÖLN (iss). Die Inter Krankenversicherung musste 2009 einen Rückgang bei den Vollversicherten um 2,1 Prozent auf 153 600 hinnehmen. Die Zahl der Zusatzversicherten nahm leicht um 0,4 Prozent auf knapp 230 000 zu. Die gebuchten Bruttobeiträge blieben 2009 mit 640 Millionen Euro nahezu unverändert. Die Inter schnitt damit deutlich schlechter ab als der Gesamtmarkt der privaten Krankenversicherer, der ein Plus von 3,8 Prozent verbuchte.

Mehr zum Thema

Abivax

BfArM genehmigt COVID-19.-Studie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden