Klinikmanagement

Jährlich bis zu 600000 Krankenhausinfektionen

Veröffentlicht: 06.12.2018, 17:24 Uhr

BERLIN. In Deutschland kommt es nach Hochrechnungen des Nationalen Referenzzentrums (NRZ) jedes Jahr zu 400.000 bis 600.000 Krankenhausinfektionen. Die Zahl der durch nosokomiale Infektionen verursachten Todesfälle lag bei 6000 bis 15.000 pro Jahr.

Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (19/6181) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Die häufigsten nosokomialen Infektionen: untere Atemwegsinfektionen (24 Prozent), postoperative Wundinfektionen (22,4 Prozent) und Harnwegsinfektionen (21,6 Prozent). Bei der Bewertung der Todesfälle sei zu berücksichtigen, dass viele Betroffene an Grunderkrankungen litten, die auch ohne Infektion häufig zum Tod führten. (ato)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jens Spahn – Harter Hund an Laschets Seite

Porträt

Jens Spahn – Harter Hund an Laschets Seite

„SARS-CoV-2 in Differenzialdiagnose einbeziehen!“

RKI rät Ärzten

„SARS-CoV-2 in Differenzialdiagnose einbeziehen!“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden