Zukauf

Janssen übernimmt Schweizer Biotech-Start-up

Veröffentlicht: 29.08.2014, 14:56 Uhr

ZUG. Janssen, die Pharmasparte des US-Konzerns Johnson & Johnson, hat das private schweizerische Biotechunternehmen Covagen AG übernommen. Finanzielle Details der Akquisition wurden nicht veröffentlicht. Covagen entwickelt multispezifische therapeutische Proteine gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen.

Der am weitesten fortgeschrittene Produktkandidat ist "COVA 322" in der klinischen Phase Ib gegen Psoriasis. Dabei handelt es sich laut Unternehmensangaben um einen Antikörper, der sowohl den Tumor Nekrose Faktor alpha blockiert als auch Interleukin 17A.

Covagen wurde 2007 als Spinn-Off der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich gegründet. (cw)

Mehr zum Thema

Abivax

BfArM genehmigt COVID-19.-Studie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Schulung und Betreuung

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden