DGE-Studie

Jeder dritte Klinikpatient mangelernährt

Veröffentlicht: 10.10.2019, 15:32 Uhr

Bonn. In deutschen Krankenhäusern sind offenbar bis zu 30 Prozent der Patienten mangelernährt. In Pflegeheimen bis zu 25 Prozent der Bewohner, heißt es laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) im 14. Ernährungsbericht.

Dafür wurden im Rahmen des „nutritionDay“ von 2006 bis 2018 Daten in diesen Einrichtungen erhoben. Die Studie wird vom Institut für Biomedizin des Alterns der Uni Erlangen-Nürnberg durchgeführt und vom Bundesernährungsministerium gefördert.

„Die Ergebnisse zeigen deutlich Handlungsbedarf auf. Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährungsversorgung in deutschen Kliniken und Pflegeheimen sind dringend erforderlich“, sagte die Ernährungswissenschaftlerin Professor Dorothee Volkert laut Mitteilung der DGE vom Donnerstag.

Im europäischen Vergleich schnitten deutsche Einrichtungen deutlich schlechter ab, hieß es weiter. So gebe es weniger Ernährungsteams oder Ansprechpersonen für Ernährung in deutschen Kliniken und Heimen als in anderen Ländern.

„Als Grundvoraussetzung für eine bedarfsdeckende Ernährung muss ein hochwertiges, attraktives Essensangebot in Kliniken und Pflegeheimen zum Standard jeder Institution gehören.“

Das beinhalte auch angereicherte Mahlzeiten mit hoher Energie- und Nährstoffdichte. (dpa)

Mehr zum Thema

Telemedizin

Rhön gibtMedgate den Laufpass

Klinikreform in NRW

Abschied von der Bettenplanung in Kliniken rückt näher

Tarifverhandlungen

Immer mehr Kliniken in Warnstreiks involviert

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro