KBV-Tochter

KV Telematik benennt sich um

Ab sofort werden Telematik-Dienstleistungen für niedergelassene Ärzte von der neuen kv.digital übernommen.

Veröffentlicht: 20.01.2020, 16:22 Uhr

Berlin. Die KV Telematik GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, hat sich in kv.digital GmbH umbenannt. Das Unternehmen, das 2013 gegründet wurde, erbringt Telematik-Dienstleistungen für die Kassenärztlichen Vereinigungen und niedergelassene Ärzte.

Die kv.digital GmbH ist Rechtsnachfolger der KV Telematik GmbH und tritt automatisch in deren sämtliche Verträge ein. Das Unternehmen präsentiert sich auf der neuen Webseite www.kv.digital, die sukzessive ausgebaut werden soll. Bis dahin soll die Webseite der KV Telematik übergangsweise noch online bleiben. (syc)

Mehr zum Thema

Gendiagnostik

Reicht die Regulierung für Online-Gentests aus?

Innovationen 2020

Elf potenzielle Blockbuster in Sichtweite

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Mit gesundem Lebensstil gegen Krebs
Update

Deutscher Krebskongress

Mit gesundem Lebensstil gegen Krebs

Ist Chlorthalidon doch nicht besser als Hydrochlorothiazid?

Bluthochdruck-Therapie

Ist Chlorthalidon doch nicht besser als Hydrochlorothiazid?

GKV oder PKV oder doch Bürgerversicherung?

„ÄrzteTag“-Podcast

GKV oder PKV oder doch Bürgerversicherung?

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden