Versicherungstipp

Kfz-Police: Daheim bleiben, Geld sparen!

Arbeitnehmer, die während der Corona-Pandemie weniger Kilometer fahren, als erwartet, sollten dies ihrer Versicherung mitteilen. Sie könnten von Beitragssenkungen profitieren.

Veröffentlicht:

Berlin. Wer wegen Corona weniger Auto fährt sollte das umgehend seiner Kfz-Versicherung melden. Fällt die jährliche Fahrleistung deutlich unter die im Vertrag angegebene Strecke, sind Einsparungen möglich, wie eine Analyse des Verbraucherportals Finanztip zeigt. Sinkt sie von 15 000 auf 10 000 Kilometer, würden im Schnitt acht Prozent weniger Beitrag fällig.

Von 30 befragten Versicherern sind allerdings nur 16 zu einer nachträglichen Beitragsanpassung bereit. Andere bieten Beitragssenkungen nur für die Monate ab Meldezeitpunkt an. Finanztip erwartet nicht, dass Autopolicen künftig flächendeckend günstiger werden.

Versicherungsexpertin Kathrin Gotthold empfiehlt dennoch, dass Autofahrer die Wechselsaison im Herbst für einen Vergleich ihres Vertrags mit anderen Angeboten nutzen. Sie rät zu einer kombinierten Recherche über ein Vergleichsportal und bei dem Direktversicherer HUK24, der auf keinem Vergleichsportal vertreten ist. (tau)

Mehr zum Thema

PKV-Branche

Debeka wächst trotz Corona

Der Konkrete Fall

Welche Versicherung für Impfschäden zahlt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Infarktverdächtige Beschwerden (Thoraschmerzen oder Atemnot) und Ischämiezeichen im EKG: Auch wenn sich der Verdacht nicht bestätigt, haben die Betroffenen längerfristig offenbar eine schlechtere Prognose als Infarkt-Patienten.

Schlechte Langzeitprognose

Auch falscher Herzinfarkt-Verdacht ist ein Alarmsignal

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert